Ihr Wohlergehen steht im Zentrum.

Es ist uns wichtig Ihnen eine freundliche, verständnisvolle Umgebung und die modernsten Medizintechniken bieten zu können.

Ein offenes Gespräch, eine klare Antwort, Diagnose und sinnvolle Therapie sind uns wichtig. Falls Sie in diesem Sinne Fragen zu den Untersuchungsmethoden und unseren Vorsorgeuntersuchungen haben, rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme unter Telefon +41 56 222 12 04.

Die Untersuchungen/Abklärungen in unserer Praxis erfolgen in der Regel auf Zuweisung durch Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt oder weitere Fachärzte/-ärztinnen.

Beste Resultate dank sorgfältiger Vorbereitung.

Vorbereitung zur Untersuchung in der ambulanten Gastroenterologie Baden.

Bitte bringen Sie Folgendes zum Termin mit:

  • Aufnahmen von Voruntersuchungen. Damit helfen Sie uns, 
 allfällige Veränderungen genauer zu diagnostizieren.
  • Ihren Krankenkassenausweis.
  • Ihren Medikamentenausweis.
  • Informieren Sie uns bitte über Schwangerschaft, Allergien, Erkrankungen der Niere und 
 die Einnahme von Medikamenten.

Für folgende Untersuchungen sind speziellen Vorbereitungen notwendig

Bei Ihnen soll eine Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie) durchgeführt werden. Zu dieser Untersuchung erhalten Sie beiliegend: 

  • ein Informationsblatt 
  • einen Fragebogen 
  • die Einverständniserklärung 

Download Unterlagen

Das Informationsblatt:
Im Informationsblatt finden Sie Informationen über den Ablauf der Untersuchung sowie deren Ziele und Risiken. Bitte lesen Sie dieses Blatt genau durch. Falls Sie weitere Fragen haben zur Notwendigkeit und Dringlichkeit der Untersuchung, zu Alternativen oder zu Risiken der Untersuchung, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die meisten dieser Fragen kann der Arzt beantworten, der Sie für die Untersuchung angemeldet hat. Spezifische Fragen über die technische Durchführung der Untersuchung oder spezifische Probleme können bei Bedarf vom durchführenden Spezialarzt (Gastroenterologen) beantwortet werden. 

Der Fragebogen:
Dürfen wir Sie bitten, den beiliegenden Fragebogen zur Abklärung der Blutungsneigung vollständig auszufüllen und die Fragen nach Medikamenten, Unverträglichkeiten oder Allergien zu beantworten? Falls Sie Probleme oder Unklarheiten bei der Beantwortung der Fragen haben, können Sie sich an Ihren Arzt oder an uns wenden. Bitte bringen Sie den Fragebogen, möglichst einen Tag vor der Untersuchung unterschrieben, zur Untersuchung mit. Falls Sie gerinnungshemmende Medikamente zur Blutverdünnung (z.B. Sintrom, Marcoumar, Xarelto) oder regelmässig Aspirin, Alcacyl, Tiatral, Plavix, Clopidogrel etc. einnehmen, bitten wir Sie rechtzeitig (mindestens 1 Woche vor der Untersuchung) das allfällige Absetzen der Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen. 

Die Einverständniserklärung:
Bitte lesen Sie auch die Einverständniserklärung genau durch. Datieren und unterschreiben Sie diese ebenfalls spätestens am Vortag der Untersuchung.
Das Informationsblatt ist zum Verbleib bei Ihnen bestimmt.
Der Fragebogen und die Einverständniserklärung werden bei uns in der Krankenakte aufbewahrt. 

Bei Ihnen soll eine Dickdarmspiegelung (Koloskopie/Rektosigmoidoskopie) durchgeführt werden. Zu dieser Untersuchung erhalten Sie beiliegend: 

  • ein Informationsblatt 
  • einen Fragebogen 
  • die Einverständniserklärung

Download Unterlagen

Das Informationsblatt:
Im Informationsblatt finden Sie Informationen über den Ablauf der Untersuchung sowie deren Ziele und Risiken. Bitte lesen Sie dieses Blatt genau durch. Falls Sie weitere Fragen haben zur Notwendigkeit und Dringlichkeit der Untersuchung, zu Alternativen oder zu Risiken der Untersuchung, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die meisten dieser Fragen kann der Arzt beantworten, der Sie für die Untersuchung angemeldet hat. Spezifische Fragen über die technische Durchführung der Untersuchung oder spezifische Probleme können bei Bedarf vom durchführenden Spezialarzt (Gastroenterologen) beantwortet werden. 

Der Fragebogen:
Dürfen wir Sie bitten, den beiliegenden Fragebogen zur Abklärung der Blutungsneigung vollständig auszufüllen und die Fragen nach Medikamenten, Unverträglichkeiten oder Allergien zu beantworten? Falls Sie Probleme oder Unklarheiten bei der Beantwortung der Fragen haben, können Sie sich an Ihren Arzt oder an uns wenden. Bitte bringen Sie den Fragebogen, möglichst einen Tag vor der Untersuchung unterschrieben, zur Untersuchung mit. Falls Sie gerinnungshemmende Medikamente zur Blutverdünnung (z.B. Sintrom, Marcoumar, Xarelto) oder regelmässig Aspirin, Alcacyl, Tiatral, Plavix, Clopidogrel etc. einnehmen, bitten wir Sie rechtzeitig (mindestens 1 Woche vor der Untersuchung) das allfällige Absetzen der Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen. 

Die Einverständniserklärung:
Bitte lesen Sie auch die Einverständniserklärung genau durch. Datieren und unterschreiben Sie diese ebenfalls spätestens am Vortag der Untersuchung.
Das Informationsblatt ist zum Verbleib bei Ihnen bestimmt.
Der Fragebogen und die Einverständniserklärung werden bei uns in der Krankenakte aufbewahrt. 

Bei Ihnen soll eine Enddarmpiegelung (Proktoskopie) durchgeführt werden. Zu dieser Untersuchung erhalten Sie beiliegend: 

  • ein Informationsblatt 
  • einen Fragebogen 
  • die Einverständniserklärung 

Download Unterlagen

Das Informationsblatt:
Im Informationsblatt finden Sie Informationen über den Ablauf der Untersuchung sowie deren Ziele und Risiken. Bitte lesen Sie dieses Blatt genau durch. Falls Sie weitere Fragen haben zur Notwendigkeit und Dringlichkeit der Untersuchung, zu Alternativen oder zu Risiken der Untersuchung, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die meisten dieser Fragen kann der Arzt beantworten, der Sie für die Untersuchung angemeldet hat. Spezifische Fragen über die technische Durchführung der Untersuchung oder spezifische Probleme können bei Bedarf vom durchführenden Spezialarzt (Gastroenterologen) beantwortet werden. 

Der Fragebogen:
Dürfen wir Sie bitten, den beiliegenden Fragebogen zur Abklärung der Blutungsneigung vollständig auszufüllen und die Fragen nach Medikamenten, Unverträglichkeiten oder Allergien zu beantworten? Falls Sie Probleme oder Unklarheiten bei der Beantwortung der Fragen haben, können Sie sich an Ihren Arzt oder an uns wenden. Bitte bringen Sie den Fragebogen, möglichst einen Tag vor der Untersuchung unterschrieben, zur Untersuchung mit. Falls Sie gerinnungshemmende Medikamente zur Blutverdünnung (z.B. Sintrom, Marcoumar, Xarelto) oder regelmässig Aspirin, Alcacyl, Tiatral, Plavix, Clopidogrel etc. einnehmen, bitten wir Sie rechtzeitig (mindestens 1 Woche vor der Untersuchung) das allfällige Absetzen der Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen. 

Die Einverständniserklärung:
Bitte lesen Sie auch die Einverständniserklärung genau durch. Datieren und unterschreiben Sie diese ebenfalls spätestens am Vortag der Untersuchung.
Das Informationsblatt ist zum Verbleib bei Ihnen bestimmt.
Der Fragebogen und die Einverständniserklärung werden bei uns in der Krankenakte aufbewahrt. 

Bei Ihnen soll eine Dickdarmspiegelung (Koloskopie/Rektosigmoidoskopie) durchgeführt werden. Zu dieser Untersuchung erhalten Sie beiliegend:

  • ein Informationsblatt
  • einen Fragebogen
  • die Einverständniserklärung

Download Unterlagen

Das Informationsblatt:
Im Informationsblatt finden Sie Informationen über den Ablauf der Untersuchung sowie deren Ziele und Risiken. Bitte lesen Sie dieses Blatt genau durch. Falls Sie weitere Fragen haben zur Notwendigkeit und Dringlichkeit der Untersuchung, zu Alternativen oder zu Risiken der Untersuchung, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die meisten dieser Fragen kann der Arzt beantworten, der Sie für die Untersuchung angemeldet hat. Spezifische Fragen über die technische Durchführung der Untersuchung oder spezifische Probleme können bei Bedarf vom durchführenden Spezialarzt (Gastroenterologen) beantwortet werden.

Der Fragebogen:
Dürfen wir Sie bitten, den beiliegenden Fragebogen zur Abklärung der Blutungsneigung vollständig auszufüllen und die Fragen nach Medikamenten, Unverträglichkeiten oder Allergien zu beantworten? Falls Sie Probleme oder Unklarheiten bei der Beantwortung der Fragen haben, können Sie sich an Ihren Arzt oder an uns wenden. Bitte bringen Sie den Fragebogen, möglichst einen Tag vor der Untersuchung unterschrieben, zur Untersuchung mit. Falls Sie gerinnungshemmende Medikamente zur Blutverdünnung (z.B. Sintrom, Marcoumar, Xarelto) oder regelmässig Aspirin, Alcacyl, Tiatral, Plavix, Clopidogrel etc. einnehmen, bitten wir Sie rechtzeitig (mindestens 1 Woche vor der Untersuchung) das allfällige Absetzen der Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Die Einverständniserklärung:
Bitte lesen Sie auch die Einverständniserklärung genau durch. Datieren und unterschreiben Sie diese ebenfalls spätestens am Vortag der Untersuchung.
Das Informationsblatt ist zum Verbleib bei Ihnen bestimmt.
Der Fragebogen und die Einverständniserklärung werden bei uns in der Krankenakte aufbewahrt.

Gratis-Parkplätze hinter dem Haus.

Für alle Fragen stehen wir jederzeit sehr gerne zur Verfügung.